BER-Historie

Am 5. September 2006, erfolgte in Schönefeld (Dahme-Spreewald) der erste Spatenstich zum Bau des neuen Hauptstadtflughafens, der damals noch Berlin Brandenburg International – BBI – heißen sollte.

Der steinige Weg zum Hauptstadtflughafen

(BER-Historie ist noch nicht vollständig, Hinweise werden gerne entgegengenommen!)
 

Januar 1992: Beginn der Planungen für den Flughafen mit dem Projektnamen “Berlin Brandenburg International”, kurz: BBI. Viele Fachleute hatten für Sperenberg 70 Kilometer südlich von Berlin plädiert. Die Abkürzung war allerdings schon lange an einen indischen Flughafen vergeben und wurde später in BER geändert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Exklusiv: Wie Flughafen BER bei einem Brand zur tödlichen Falle wird

“Die von RT Deutsch in der vergangenen Woche veröffentlichten Fotos der Elektroinstallationen im BER werfen Fragen auf. Sollte der Flughafen jemals eröffnet werden, wäre er nach Auffassung eines Experten für Fluggäste und Beschäftigte alles andere als sicher.”

Quelle:https://deutsch.rt.com/inland/80651-exklusiv-wird-ber-im-brandfall/?utm_source=browser&utm_medium=push_notifications&utm_campaign=push_notifications#.XA4UgR4YZHU.facebook

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Forscher sicher: 6 Stunden Schlaf sind so schlimm, wie gar nicht zu schlafen

“Eine Untersuchung der Universitäten Harvard, Pennsylvania und Philadelphia zeigt, welche Auswirkungen die Anzahl der Stunden Schlaf pro Nacht auf den Menschen haben. Das Ergebnis ist erschreckend: Probanden, die sechs Stunden schliefen, schnitten bei Testfragen im Labor schon nach zehn Tagen genauso schlecht ab wie Personen, die zwei Nächte gar nicht schliefen.”

Näheres hier: https://www.focus.de/gesundheit/videos/erschreckendes-ergebnis-forscher-finden-heraus-6-stunden-schlaf-sind-so-schlimm-wie-gar-nicht-schlafen_id_7813732.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online&fbc=facebook-focus-online&ts=201806281515

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Brief an Ministerpräsident Woidke

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Dr. Woidke,

sehr geehrter Herr Bischoff,
sehr geehrte Frau Fischer,
sehr geehrte Frau Hackenschmidt,
sehr geehrte Frau Lehmann,
sehr geehrter Herr Barthel,
sehr geehrter Herr Stohn,

die lange Zeit Ihres Schweigens auf meine Anfrage hin, hat mich bewogen, mich mit dieser email wieder in Ihr Gedächtnis zu bringen.
Unterstützend für Ihre Suchen nach Antworten auf meine Frage vom 7. Nov und 14. Nov. 2018 an Sie, möchte ich Ihnen gern diesen Video-link zusenden und erwarte alsbaldig Antworten von Ihnen:

BER Nachtflugverbot – angenommen und vergessen, BBBtv 29.11.2018

Alle wollen es. Keiner setzt es durch. Eine Geschichte des Versagens wie auch sonst am BER.

https://www.bbbtv.de/ber-nachtflugverbot-angenommen-und-vergessen-bbbtv-29-11-2018/

Ergänzend zu den Inhalten und Aussagen einzelner Personen in den Videosequenzen möchte ich gern an einige ausgewählte Personen des angeschriebenen Personenkreises noch einige Anmerkungen richten:
@ Herrn Ministerpräsidenten Dr. Dietmar Woidke:
Zur Erinnerung: Das Volksbegehren wurde in Gänze und vollumfänglich vom Landtag angenommen!
Damit ist das Ergebnis des Volksbegehrens defacto abkürzend in den Stand eines gewonnenen Volksentscheids gehoben worden! Die Landesregierungen der 5. und 6. Legislatur, teilweise und komplett unter Ihrer Fühhrung als Ministerpräsident, haben damit keine freie Wahl nach Belieben mit dem Inhalt des Volksbegehrens umzugehen, sondern müssen dem Wortlaut des Volksbegehrens Folge leisten!
Die beiden Passus des Volksbegehrens beinhalten – in Kurzform – :
1. Keinen planmäßigen Flugbetrieb zwischen 22 und 6 Uhr am BER
2. Keinen Single-Airport am Standort BER zu Abwicklung des gesamten Luftverkehrs in der Hauptstadtregion

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Volksbegehren angenommen und vergessen

Das müssen Sie sehen:

Bringt jetzt eure Mandatsträger vor Ort dazu, Anträge zu den Parteitagen einzureichen um die Partei-Führung eine klare Handlungsanweisung zu erteilen. Der BER wird politisch gewollt am falschen Standort “gebaut” und kann auch nur politisch gewollt im Zaum gehalten werden. Also, laut Planfestellungsbeschluss als “lediglich ein Regionalflughafen” im sensiblen Bereich. Nun wird er erweitert, ohne Beteiligung der Öffentlichkeit sowie Umweltbehörden! Auch das vom Bürger demokratisch genutzte Rechtsmittel Volksbegehren, darf Politik nicht ignorieren, sonst verkommt es zur Willkürlichkeit. Dies hätte weitreichende Folgen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

BER-Untersuchungsausschuss des Abgeordnetenhauses

Der BER-Untersuchungsausschuss des Abgeordnetenhauses befragte am Freitag, den 23. November 2018 den früheren Technik-Geschäftsführer der Flughafengesellschaft FBB, Horst Amann und den Ex-Flughafenchefs Hartmut Mehdorn.

In der Berliner Morgenpost – Spätform vom 24.11.2018 Seite 12/Berlin hieß es unter anderem:

Laut Amann war bereits 2012 bekannt, dass Elektrokabel unterhalb der Südbahn unter Wasser stehen – und nicht erst seit 2016, wie es Flughafen-Chef Engelbert Lütke Daldrup zuletzt betonte.
 
Amann sagte, dass es deshalb nach der geplatzten Eröffnung 2012 wahrscheinlich besser gewesen wäre, den Flughafen gänzlich zu entkernen und neu zu bauen. ” Wir hatten es mit einem Sanierungsfall im Neubau zu tun”, sagte er.
 

Wir möchten darauf hinweisen, dass die gefluteten Kabelschächte für mind. 10 Millionen Euro saniert werden müssen und wiedereinmal zusätzliche Ausgaben für den BER-Murks bezahlt werden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Plakate können nun gebührenfrei angebracht werden

Von uns Bürgerinitiativen lange gefordert – nun ist es soweit: die kostenlose Plakatierung von Volksinitiativen zu Volksbegehren bis hin zum Volksentscheid in unseren Gemeinden im ganzen Land Brandenburg.

Aus unserer Sicht kann das nur ein Anfang sein; hin zu einer Stärkung der direkten Demokratie. In Brandenburg muss es auch so wie in Berlin endlich möglich sein, Unterschriften zu den Volksbegehren auch auf der Straße zu sammeln. Bisher müssen in Brandenburg alle Menschen zur Unterschrift für das Volksbegehren das Bürgeramt aufsuchen.

So heißt es in der MOZ: “Der Landtag hat am Donnerstag die von einigen Kommunen erhobenen Gebühren für Wahlplakate abgeschafft”

und

“Das gilt auch für Wahl-Werbung von Volksinitiativen.”

Quelle: MOZ Spree Journal Erkner vom Freitag, 16. November 2018 auf Seite 9
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Es ist das trockenste Jahr seit Wetteraufzeichnung – und dennoch stehen Kabelschächte am BER unter Wasser

Stromkabel an der südlichen Landebahn

Bericht: Kabelschächte am BER stehen unter Wasser

Am geplanten Flughafen BER müssen offenbar die Elektroleitungen an der südlichen Start- und Landebahn komplett ausgetauscht werden. Zahlreiche Kabelschächte seien dort in den Jahren 2010 und 2011 ohne Entwässerung gebaut worden und stünden jetzt dauerhaft unter Wasser, schreibt der “Tagesspiegel“. Das Blatt beruft sich dabei auf interne Befunde von Sachverständigen.

Demnach drohen Kurzschlüsse und Stromausfälle für die Beleuchtung der Südbahn. Zur Sanierung seien knapp zehn Millionen Euro bewilligt worden. Was das für den Eröffnungstermin des BER bedeutet, ist unklar.

Lütke Daldrup hätte es gern einfacher

Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup versicherte erst am Freitag: “Der BER eröffnet im Oktober 2020.” Allerdings hatten zuvor rbb-Recherchen ergeben, dass Lütke Daldrup die Prüfkriterien für den TÜV an der Flughafenbaustelle lockern lassen und sich damit formal etlicher Baumängel entledigen will. Das legen behördeninterne E-Mails nahe, die dem rbb exklusiv vorliegen.

Der Flughafenchef hatte schon wenige Tage zuvor über die vielen Baunormen in Deutschland geklagt. “Ließe man von diesen die Hälfte weg, wäre es generell einfacher, billiger und effizienter in Deutschland zu bauen”, sagte er in einem Interview.

Brandenburgs Infrastrukturministerin Kathrin Schneider (SPD) stellte inzwischen klar: “Die Mängel, die da sind, sind abzuarbeiten.” Es werde weder die Bauordnung noch die Prüfverordnung geändert.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Mahnwache für eine Nachtruhe von 22-6 Uhr, Klimaschutz, Ausbau-Stopp und grenzenloser Steuerverschwendung…

Am Samstag, den 17. November 2018, fand in Potsdam eine Mahnwache zu aktuellen Missständen im Land statt.

Dabei ging es vornehmlich um mehr Nachtruhe am zukünftigen Flughafen BER und die grenzenlose Steuerverschwendung deren Zeche alle Bundesbürger zahlen. Es kamen mehr Aktivisten als geplant (etwa erinnerte Greenpeace an den Kohleausstieg). Die Themen BER und Klimaschutz werden immer brisanter, zu erkennen an den zunehmenden Waldbränden oder den Gerichtsurteilen zu Fahrverboten.

Auch ich war mit einer Delegation aus Erkner vor Ort, um weiter auf das vom brandenburgischen Landtag angenommene Volksbegehren für mehr Nachtruhe hinzuweisen und dessen Umsetzung zu fordern. Zur Erinnerung: Es haben in Berlin und Brandenburg knapp 250 000 Menschen im Zuge des Volksbegehrens Nachtruhe am BER von 22-6 Uhr unterschrieben.

Direkte Demokratie darf nicht zur Willkürlichkeit verkommen.

Anlass war der Landesparteitag der SPD Brandenburg. Erschreckend hierbei wie wenig Delegierte das Gespräch mit den Demonstranten suchten. Viele Funktionäre der Partei, auch Ministerpräsident Woidke, zogen es vor, hinter den getönten Scheiben ihrer Limousinen schnell an den Bürgerinnen und Bürgern vorbeizufahren.

Herzlich Dank an die Organisatoren und den vielen Mitstreitern, die auch bei dieser Kälte vor Ort waren. Seid weiter kritisch und mischt euch ein, es ist eure Zukunft!

20181117_MW_Potsdam_SPD_Parteitag

 

20181117_MW_Potsdam_SPD_Parteitag_2Bild

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Beteiligen und Aufwandsentschädigung erhalten

Wie stellen Sie sich den Verkehr von morgen vor?
Bringen Sie Ihre Perspektive ein und unterstützten Sie unsere Studie zu den Anforderungen an neue Mobilitätsangebote.

Die Gruppendiskussionen sollen im Zeitraum 20. – 24. November 2018 in Berlin und im Landkreis Oder-Spree stattfinden.

Näheres hier: https://app.lamapoll.de/Zukunft_Verkehr/

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

+ + + BER MACHT GESETZE + + +

Unerträglich wie Gesetze an das Missmanagement angepasst werden! Vor einiger Zeit hatte man in Brandenburg, erst die Bauordnung geändert um die auslaufende BER-Baugenehmigung zu umgehen. Den Dieselskandal will man nun mit Verschlechterungen der Luftschadstoffgrenzwerte begegnen. Leute, was ist nur in unserem Land los.

Jetzt weitere Gesetzesänderung, laut RBB am BER im Gespräch:

“Dass Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup sich an den vielen Baunormen in Brandenburg stört, ist bekannt. Wie sehr, legen nun behördeninterne E-Mails nahe, die dem rbb exklusiv vorliegen: Demnach soll Lütke Daldrup die Prüfkriterien für den TÜV verändern wollen, um den Eröffnungstermin im Oktober 2020 noch halten zu können.”

Film—>https://www.rbb24.de/politik/Flughafen-BER/BER-Aktuelles/akteure_aktuell/2018/11/berlin-brandenburg-ber-luetke-daldrup-will-pruefkriterien-lockern.html

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar